5/10

Ministerpräsidentin Schwesig und Bundesarbeitsminister Heil zu Besuch bei APEX Energy

Schwesig, Heil und Martin informieren sich über größtes Wasserstoffprojekt in MV


Auf Einladung der Geschäftsführung der Firma Apex Energy besuchte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig gemeinsam mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Bettina Martin am 14.08.2020 das Unternehmen. Dabei informierten sie sich ̈über das derzeit größte Wasserstoffprojekt in Mecklenburg-Vorpommern. Im Anschluss an einen Betriebsrundgang und eine Diskussionsrunde mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens betonte die Ministerpräsidentin: „Wir setzen auf grünen Wasserstoff als Technologie der Zukunft. Sie ist eine große Chance für unser Land. Es geht um umweltfreundliche Energieerzeugung und -speicherung, um saubere Wirtschaft – und um Arbeitsplätze mit guten Löhnen. Im November 2019 haben wir gemeinsam mit den anderen norddeutschen Ländern eine Wasserstoffstrategie mit dem Ziel entwickelt, bestehende Unternehmen und potentielle Gründer bestmöglich zu unterstützen". Der Besuch ist der Abschluss der diesjährigen Wirtschaftstour der Regierungschefin.

In Gesprächen mit den Mitarbeitern betonte Bundesminister Hubertus Heil die Bedeutung innovativer Technologien für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

APEX Energy steht an der Spitze der Transformation der deutschen Energieinfrastruktur. Damit setzt APEX einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer emissionsfreien zukunftsweisenden Energieversorgung und unterstreicht den Anspruch Mecklenburg-Vorpommerns als führende Wasserstoffregion in Deutschland.