5/9

International Hydrogen Symposium

Die IHK Nord (Zusammenschluss aller norddeutschen Handelskammern) und die Wasserstoffgesellschaft Hamburg (vor 30 Jahren gegründet) waren die Veranstalter.

Mehr als 700 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Eingerahmt von politischer Prominenz (Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Wirtschaftssenator HH…) und begleitet von reichlich Presse war der Rahmen in der Handelskammer Hamburg wie immer sehr gediegen.

Die Veranstaltung unterstreicht die Bedeutung des Themas – die Landespolitik forderte mit Nachdruck entsprechende Nachbesserungen aus Berlin und will Norddeutschland zur Wasserstoffregion machen. Wie das gehen könnte, zeigte ein Vortrag aus Groningen, wo man die traditionelle Fokussierung auf Gasförderung und Infrastruktur inzwischen umbaut – bis zum Einsatz von Wasserstoffkehrmaschinen auf kommunaler Ebene.