3/9

APEX Energy legt Grundstein für H2-Kraftwerk

Aufbau des BHKW

Die APEX Energy Teterow GmbH hat mit der Aufstellung des Blockheizkraftwerks der Firma 2G den Grundstein für das im Bau befindliche Wasserstoffkraftwerk gelegt. Das innovative H2-BHKW ermöglicht einen Betrieb mit reinem Wasserstoff und dient als Herzstück der 2 MW Wasserstoffanlage.

Am Standort in Rostock - Laage, in Sichtweite des Flughafens, betreibt APEX Energy das Wasserstoffzentrum Norddeutschland. Im Juni wird dort Europas größte netzgekoppelte Wasserstoffanlage in Betrieb genommen und den kompletten Standort mit CO2-neutraler Energie versorgen. Mathias Hehmann, geschäftsführender Gesellschafter der APEX Energy Teterow GmbH, beschreibt die Anlage als wichtigen Meilenstein für eine emissionsfreie zukunftsweisende Energieversorgung: „Wir liefern als zertifizierter Full-Service-Spezialist maßgeschneiderte Systemlösungen für die Energie von morgen. Für Industrie und Gewerbe, Wohnungsgesellschaften, zur Zwischenspeicherung von Regelenergie, für Mobilitätslösungen oder zur Anbindung von netzfernen Standorten – Wasserstoff ist der Treiber für eine CO2-neutrale Zukunft.“

Am 12.06.2020 begeht die APEX Group ihr 20-jähriges Jubiläum. Die vor Ort entstehende Wasserstoffanlage verfügt in der erweiterten Ausbaustufe über eine Elektrolysekapazität von 2 MW, ein eigenes Wasserstoffspeichersystem, über eine Brennstoffzelle mit 100 kW elektrischer Leistung und ein 115-kW-H2-Blockheizkraftwerk sowie einen Batteriespeicher mit 1 MWh Kapazität. Eine Wasserstofftankstelle rundet das Anlagenkonzept ab.

www.apex-energy.de

www.2-g.com

Abbildung: Blockheizkraftwerk der Firma 2G